Programm – Start – Login

Programm –
Start

Account-Informationen 

Bitte wählen Sie frei Ihren Benutzernamen und ein Passwort. Mit diesen Angaben können Sie sich erneut in das Online-Programm „8 Leben“ einloggen und an der Stelle weitermachen, an der Sie aufgehört haben.

Passwort vergessen? Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse an. Sie erhalten einen Link zur Wiederherstellung.

Captcha-Rechenaufgabe: =

Sobald Sie sich registriert haben, können Sie mit dem ersten Kapitel des Online-Programms starten.

Programm – Start

Programm –
Start

  • Teilnahmeinformation, Datenschutz und Einwilligungserklärung

    Bevor das Online-Programm „8 Leben – Erfahrungsberichte und Wissenswertes zum Thema Suizid“ beginnen kann, lesen Sie bitte die Teilnahme- und die Datenschutzinformation. Sie können diese unter den nachfolgenden Verlinkungen einsehen, speichern und/oder ausdrucken: Teilnahmeinformation ; Datenschutzinformation. Zentrale Aspekte der Datenschutzinformationen können Sie zudem nachfolgend lesen.

    Sollten Sie sich bereits für „8 Leben" registriert haben, können Sie diesen Bereich überspringen und sich direkt hier einloggen: Mein Bereich.

    Verarbeitung allgemeiner Information beim Besuch unserer Webseite

    Mit einem Zugriff auf die Seite https://8leben.psychenet.de/ werden automatisch allgemeine technische Informationen in einer Protokolldatei gespeichert. Diese umfassen die IP-Adresse des anfordernden Rechners, den Namen der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, eine Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers, die übertragene Datenmenge sowie eine Meldung, ob der Abruf erfolgreich war. Diese Daten werden ebenso beim Zugriff auf jede andere Website im Internet generiert; es handelt sich nicht um eine spezielle Funktion der Website. Die Speicherung erfolgt zum Zwecke der Datensicherheit, es erfolgt keine Auswertung dieser Daten. Eine Löschung dieser Daten erfolgt innerhalb von sieben Tagen.

    Verwendung von Cookies

    Das Online-Angebot „8 Leben“ verwendet - wie viele andere Webseiten auch - sogenannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Server auf die Festplatte des Nutzers/der Nutzerin übertragen werden. In diesen Cookies werden auf dem Computer oder einem anderen Endgerät (z.B. Smartphone) eines Nutzers/einer Nutzerin Daten abgelegt. Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen wird dem Nutzer/der Nutzerin die Navigation erleichtert und die einwandfreie Anzeige der Webseiten ermöglicht. In keinem Fall werden die mittels Cookies erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

    Internetbrowser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Grundsätzlich kann das Online-Angebot „8 Leben“ jedoch auch ohne die Nutzung von Cookies besucht werden. Im Allgemeinen kann die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen des jeweiligen Internetbrowsers deaktiviert werden. Um zu erfahren, wie diese Einstellung geändert werden kann, bitten wir Sie, die Hilfefunktionen des jeweiligen Internetbrowsers zu nutzen. Es kann jedoch sein, dass einzelne Funktionen des Programms nicht funktionieren, wenn die Verwendung von Cookies deaktiviert wurde.

    Personenbezogene Daten

    Mit dem Zugriff auf https://8leben.psychenet.de wird personenbezogen einzig die IP-Adresse des anfordernden Rechners für sieben Tage gespeichert. Diese wird zum Zwecke der Datensicherheit ebenso beim Zugriff auf jede andere Website im Internet erfasst und gespeichert; es handelt sich somit nicht um eine spezielle Funktion der Website. Darüber hinaus werden während der Nutzung des Programms „8 Leben“ keine personenbezogenen Daten erfragt, erfasst oder gespeichert. So ist für die Nutzung des Programms zu keinem Zeitpunkt erforderlich, selbstständig personenbezogene Daten anzugeben. Personenbezogene Teilinformationen, die zusammengenommen zur Identifizierung eines Nutzers/einer Nutzerin führen können, wie der eigene Vor- oder Nachname oder eine E-Mail-Adresse, welche den Nach- oder Vornamen enthält, werden nur erhoben und gespeichert, wenn Sie diese selbstständig zum Anlegen eines Benutzerkontos verwenden. Dies ist jedoch nicht notwendig, um am Programm „8 Leben“ teilzunehmen (siehe auch Dokument „Teilnahmeinformation für Nutzer*innen“ und  https://8leben.psychenet.de/faq/). 

    Des Weiteren werden personenbezogene Daten im Rahmen des Programms „8 Leben“ nur dann erhoben und gespeichert, wenn Sie persönlich per E-Mail das Team von „8 Leben“ kontaktieren und bspw. um eine Auskunft bitten oder uns Anregungen zur Verbesserung des Programms geben möchte. In solch einem Fall werden nur die für den jeweiligen Zweck notwendigen Daten abgefragt. Die Preisgabe dieser Daten erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis. Eine Speicherung erfolgt nur solange dies notwendig ist. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist das berechtigte Interesse an der Beantwortung der Anliegen von Nutzer*innen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die erfassten Daten werden nach abschließender Bearbeitung der Anfrage gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

    Erstellung und Löschung eines Benutzerkontos

    Um einen individuellen, jederzeit nutzbaren Zugang zum geschützten Bereich des Online-Angebots „8 Leben“ zu erhalten, müssen Sie mittels einer gültigen E-Mail-Adresse, eines Pseudonyms und eines persönlichen Passworts ein Benutzerkonto anlegen. Um maximalen Datenschutz gewährleisten zu können, empfehlen wir, hierfür eine E-Mail-Adresse zu wählen, die keine Rückschlüsse auf die eigene Person ermöglicht (siehe auch Dokument „Teilnahmeinformation für Nutzer*innen“ und  https://8leben.psychenet.de/faq/). Des Weiteren werden diese Angaben vor ihrer Speicherung verschlüsselt. Dabei werden Ihr Benutzername und Ihre E-Mail-Adresse automatisiert durch eine mehrstellige Buchstaben- und Zahlenkombination ersetzt, so dass beide ohne diesen „Schlüssel“ nicht identifizierbar sind. Die E-Mail-Adresse wird zu-dem getrennt vom Benutzernamen gespeichert. Keine der Angaben wird an Dritte weitergegeben. Ihr Benutzerkonto wird auf dem Server der IONOS SE im Rechenzentrum Frankfurt am Main gespeichert. Verantwortlich für die IT-Sicherheit des Speicherorts ist die Equinix, Inc. (support@equinix.com).

    Sollten Sie eine Löschung Ihres Benutzerkontos wünschen, können Sie diese jederzeit vornehmen. Dafür loggen Sie sich in Ihr Benutzerkonto ein und löschen in „Mein Bereich“ Ihr Benutzerkonto selbstständig. Nachdem Sie Ihr Benutzerkonto gelöscht haben, werden alle oben genannten Protokolldateien, die in diesem Prozess angefallen sind, nach sieben Tagen automatisch gelöscht. Hierzu gehören die IP-Adresse des anfordernden Rechners, der Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, Information zum verwendeten Webbrowser, Information zum verwendeten Betriebssystems, die übertragene Datenmenge, eine Meldung, ob der Abruf erfolgreich war, und ggfs. Antworten zu Wissensfragen in Kapitel 2, sofern sie diese am Tag der Löschung gegeben haben. Aktiv eingestellte Antworten auf Feedback-Fragen in Kapitel 8 bleiben nach Löschung Ihres Benutzerkontos erhalten, ohne dass ein Zusammenhang zum gelöschten Benutzerkonto oder der dafür hinterlegten E-Mail-Adresse möglich ist. Im Datenschutzkonzept, das auf der Seite https://8leben.psychenet.de/programm-start/   veröffentlicht wurde, werden Sie ausführlich über diese und weitere datenschutzrechtlichen Bestimmungen des Programms „8 Leben“ aufgeklärt.

    Drittplattform Vimeo

    Im Programm „8 Leben“ sind Videos eingebettet. Technisch werden diese über die Drittplattform Vimeo.com zur Verfügung gestellt. Betreiber dieser Plattform ist Vimeo LLC, White Plains, New York, USA. Die Nutzung von Vimeo erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung des Programms. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Diese Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

    Wenn Sie ein Video im Programm „8 Leben“ anschauen, erhält Vimeo personenbezogene Daten. Hierzu gehören bspw. die IP-Adresse und Angaben über Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Seite, wie z.B. die Aufenthaltsdauer in einzelnen Kapiteln. Falls Sie zudem selbst eine registrierte*r Kunde/Kundin der Plattform Vimeo sind und dort zeitgleich zu Ihrer Nutzung des Programms „8 Leben“ angemeldet sind, kann Vimeo Ihre dort hinterlegten personenbezogenen Daten mit den von unseren Seiten übermittelten Daten verknüpfen. Das Programm „8 Leben“ hat auf diese Datenübertragung oder -verknüpfung keinen Einfluss. Eine solche Datenübertragung oder -verknüpfung entfällt jedoch bzw. ist nicht möglich, wenn Sie kein*e registrierte*r Kund*in der Plattform Vimeo sind oder zum Zeitpunkt der Nutzung des Programms „8 Leben“ dort nicht angemeldet/eingeloggt sind. Zur Maximierung des Datenschutzes empfehlen wir deshalb, sich ggfs. bei der Plattform abzumelden/auszuloggen, bevor Sie mit der Nutzung des Programms „8 Leben“ beginnen.

    Maßnahmen zur Zugriffsverhinderung

    Die digital übertragenen Daten sind nur für autorisierte Mitarbeiter*innen des UKE freigegeben. Diese müssen sich über einen Anmeldenamen und ein persönliches Kennwort identifizieren. Alle autorisierten Personen unterliegen der Schweigepflicht. Sobald das Online-Angebot „8 Lebe“ offline genommen wird, werden alle in diesem Rahmen erhobenen Daten, die dann noch gespeichert sind, vernichtet bzw. gelöscht. Grundlage des Vorgehens ist das Datenschutz-Löschkonzept des UKE. 

    Betroffenenrechte

    Sollten Sie annehmen, dass Ihre Daten im Rahmen der Nutzung des Programms „8 Leben“ unrechtmäßig verarbeitet wurden, haben Sie das Recht, sich diesbezüglich bei an den Datenschutzbeauftragten des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) oder den Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit zuständigen Aufsichtsbehörde Organisationen zu wenden:

    a) Datenschutzbeauftragter des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE): Da das Programm „8 Le-ben“ am Institut und der Poliklinik für Medizinische Psychologie des UKE entwickelt wurde und von die-sem betreut wird, ist hierfür der Datenschutzbeauftragte des UKE zuständig: Matthias Jaster, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), Martinistraße 52, 20246 Hamburg, Tel. 040/7410 – 56890, E-Mail: m.jaster@uke.de

    b) Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit: Die für Sie zuständige regionale Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes oder des mutmaßlichen Datenschutzverstoßes. Eine Liste der Aufsichtsbehörden mit entsprechenden Anschriften finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html. Da das Programm „8 Leben“ am Institut und der Poliklinik für Medizinische Psychologie des UKE entwickelt wurde und von diesem betreut wird, ist hierfür der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit verantwortlich. Diesen können Sie wie folgt kontaktieren: Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit; Ludwig-Erhard-Str 22, 7. OG; 20459 Hamburg; Tel.: 040/428 54 – 4040; Fax: 040/428 54 – 4000; E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de; Website: https://www.datenschutz-hamburg.de

  • Falls Sie Fragen zum Programm „8 Leben“ haben, melden Sie sich gern bei uns unter 8leben@psychenet.de. Dar-über hinaus steht Ihnen der Projektleiter Prof. Dr. Martin Härter gern für Rückfragen zur Verfügung: Prof. Dr. med. Dr. phil. Martin Härter, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie, Martinistraße 52, 20246 Hamburg, E-Mail: m.haerter@uke.de

  • Ich bin mit obenstehender Teilnahmeinformation und Datenschutzinformation über die Hintergründe, das Prozedere, die Ziele, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen und die datenschutzrelevanten Prozesse des Programms „8 Leben“ informiert worden und habe diese verstanden.  Vor diesem Hintergrund stimme ich der Teilnahme am Programm „8 Leben“ zu. Ich bin mir bewusst, dass dieses Programm in einer akuten Krisensituation kein Ersatz für eine Betreuung durch entsprechende Hilfeeinrichtungen vor Ort darstellt