Durch jeden Suizid und jeden Suizidversuch sind Familie, Freund*innen, Arbeitskolleg*innen betroffen.

Fast jede*r von uns kennt jemanden, der durch Suizid verstorben ist.

Viele von uns schweigen statt über Suizid und Suizidalität zu sprechen.

Sie können helfen, das zu ändern!

Wir möchten über das Thema Suizid sprechen. Wir möchten wissen, welche Erfahrungen Sie mit dem Thema Suizid gemacht haben und was Sie über das Thema Suizid wissen und denken.

Teilnahme an 8 Leben

Alle Personen ab 18 Jahren können an 8 Leben teilnehmen.

Menschen, die

  • suizidale Gedanken haben oder hatten,
  • in der Vergangenheit einen Suizidversuch gemacht haben,
  • einen anderen Menschen durch Suizid verloren haben,
  • als Angehörige oder Freunde sich um jemanden sorgen, der suizidal war oder ist oder
  • sich mehr Informationen über das Thema Suizid wünschen.

Durch eine Teilnahme an 8 Leben haben Sie die Möglichkeit:

  • Ihr Wissen über Suizidalität auszubauen: Was ist Suizidalität? Wie kann man Hilfe finden? Wie kann man über Suizid sprechen?
  • Ihre Erfahrungen weiterzugeben: Was hat Ihnen in schweren Krisen geholfen?

Dadurch können Sie sich selbst und anderen Menschen helfen, über belastende Erfahrungen offener zu sprechen.

Sie werden im Online-Programm von acht Personen begleitet, deren Leben in verschiedener Weise von Suizid berührt wurde.

Machen Sie mit und registrieren Sie sich bei „8 Leben“!
Sie können anonym und kostenlos teilnehmen.

Viele Möglichkeiten teilzunehmen

Das Programm „8 Leben – Erfahrungsberichte und Wissenswertes zum Thema Suizid“ bietet unterschiedliche Teilnahmemöglichkeiten:

Erzählen

Erzählen Sie uns, in welcher Weise Suizid ihr Leben beeinflusst hat.

Lesen

Lesen Sie die Erfahrungsberichte und Informationen zum Thema Suizidalität.

Anschauen

Schauen Sie sich Videos von Personen an, die über ihre Erfahrung mit Suizid erzählen.

Teilen

Teilen Sie „8 Leben“ mit Ihrer Familie und Ihren Freund*innen in sozialen Netzwerken

Helfen

Helfen Sie mit Ihren Angaben, das Schweigen zu brechen und Betroffene von Suizidalität besser zu unterstützen.

Lernen

Lernen Sie, wie Sie andere unterstützen können, und wie Sie sich selbst in schwierigen Zeiten helfen können.

Hilfe finden

Wenn Sie in Lebensgefahr sind, rufen Sie bitte sofort den Rettungsdienst: 112

Wenn jemand, den Sie kennen, sich aktuell etwas antun möchte, rufen Sie bitte sofort die Polizei: 110

Ist die Person bereits verletzt, rufen Sie bitte sofort den Rettungsdienst: 112

Wenn Sie sofort Hilfe brauchen, z.B. wenn Sie aktuell Suizidgedanken haben, gibt es Menschen, die Ihnen in dieser Krise helfen können. Sie können sich 24 Stunden am Tag, bundesweit, anonym und kostenlos, an die Telefonseelsorge wenden:

Telefon:
0800 - 111 0 111 oder
0800 - 111 0 222

Web:
www.telefonseelsorge.de

Weitere Informationen, auch zu regionalen Hilfsangeboten in Krisen, finden Sie im Bereich Hilfe finden.